Innovationspotenzial als Faktor zur Erhöhung der Konkurrenzfähigkeit des sächsisch-böhmischen Grenzraums


èesky

deutsch

Aktuelles

Studie "Region und Innovation am Beispiels des sächsisch-böhmischen Grenzraums" ist nun verfügbar

 

Die im Rahmen des Ziel3-Projekts INPOK enstandene umfangreiche empirische Grenzraumstudie zum Stand von Wissens- und Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im sächsisch-böhmischen Grenzraum ist nun online verfügbar. Für die Studie  wurden insgesamt 263 Unternehmen, 46 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, 52 kommunale Verwaltungen sowie 23 intermediäre Einrichtungen beiderseits der Grenze mit einem detaillierten Fragebogen zu ihren Erfahrungen und Einschätzungen im Bereich Forschungskooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft befragt. Die Publikation ist hier zu finden bzw. kann als Printversion beim CIMTT bezogen werden .

 

Impulspapier zur Erweiterung des Wissens- und Technologietransfers im sächsisch-böhmischen Grenzraum erschienen

Auf Basis einer umfangreichen empirischen Studie, die im Rahmen des INPOK-Projekts erstellt wurde und die im November 2014 erscheint, hat das INPOK-Projektteam ein Impulspapier erarbeitet. Dieses stellt ein Konzept vor, wie zukünftig der Wissens- und Technologietransfer im sächsisch-böhmischen Grenzraum erweitert werden kann.

Dieses Impulspapier kann hier heruntergeladen werden.

 

 

 

 

5. Sächsisch-böhmische Innovationsbörse am 23.09.2014 in Freital

Am 23.09.2014 fand die fünfte Sächsisch-böhmische Innovationsbörse statt, die sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der sächsisch-böhmischen Grenzregion richtet und diesmal im Technologie- und Gründerzentrum Freital realisiert wurde.
Diese Ausgabe der Veranstaltung beschäftigte sich mit dem Thema Elektromobilität. Die Teilnehmer/innen konnten die Gelegenheit nutzen, eigene innovative Lösungen vorzustellen bzw. sich über solche zu informieren. Die Aussteller der Veranstaltung sind unter diesem Link verfügbar.

Die folgenden Fotos zeigen einige bildliche Eindrücke der Veranstaltung.

 

 

 

4. Sächsisch-böhmische Innovationsbörse am 29.01.2014 in Litomìøice

Am 29.01.2014 fand die vierte Sächsisch-böhmische Innovationsbörse statt, die sich an Unternehmen und Forschungseinrichtungen in der sächsisch-böhmischen Grenzregion richtet und diesmal wieder in Tschechien realisiert wurde.

Diese Ausgabe der Veranstaltung beschäftigte sich mit Fragen der Abfallwirtschaft und des Recycling. Sie konnten die Teilnehmer/innen wieder die Gelegenheit nutzen, eigene innovative Lösungen in der Weiterverwertung von Abfallmaterial vorzustellen bzw. sich über solche zu informieren. Veranstaltungsort war diesmal die Firma HENNLICH in Litomìøice.

Bildliche Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

eu ziel3